Motorradbatterie Ladegerät kaufen

Trotz moderner Technik ist die Wartung der Motorradbatterie extrem wichtig, vor allem dann, wenn das Motorrad über längere Zeit überwintern soll. Aus Gewichtsgründen und des geringen Platzes ist die Motorradbatterie wesentlich kleiner als die Batterie des Autos. Aus diesem Grund spielt die Wartung der Batterie eine wichtige Rolle, da das die Lebensdauer erheblich verlängern kann.

Die Motorradbatterie und die Winterpause

Gerade vor der Winterpause ist es ratsam die Batterie des Motorrades oder des Rollers auszubauen. Vor der Pause muss die Motorradbatterie auf jeden Fall komplett aufgeladen werden. Anschließend sollte die Batterie bei einer maximalen Raumtemperatur von maximal zehn Grad Celsius aufbewahrt werden. Steht das Motorrad länger als drei Monate, ist es ratsam, dass die Motorradbatterie mindestens einmal aufgeladen wird, dass die Batterie wieder 100 Prozent Kapazität hat. Gegen Ende der Ruhezeit ist natürlich ein erneutes Aufladen der Motorradbatterie notwendig.

Tipp: Während die Batterie geladen wird, sollte die Temperatur nicht mehr als zwanzig Grad Celsius betragen. Der Ladevorgang sollte auf keinen Fall in einem Schlaf- oder Wohnraum erfolgen, da es zu einer möglichen Gasbildung kommen kann.

Motorradbatterie ausbauen

Geht es um den Ausbau einer Motorradbatterie, gilt es als immer als erstes den Minuspol abzuklemmen. Beim Einbau wiederum ist das anders, in diesem Fall wird als erstes der Pluspol angeschlossen erst zuletzt der Minuspol. Wird die Motorradbatterie eingebaut, muss vor allem darauf geachtet werden, dass die Pole sauber und fettfrei bei der Montage sind. Erst nach den Einbau der Batterie kann das sogenannte Polfett aufgetragen werden. Ist die Batterie während des Ladevorgangs eingebaut, darf während der Ladung auf keinen Fall die Zündung aktiviert werden, da es sonst zu Schäden an den Motorsteuergeräten kommen würde. Steht das Motorrad bzw. der Motorroller während der Winterpause bereits in einem kühlen Raum, muss die Motorradbatterie nicht unbedingt ausgebaut werden. Allerdings darf während dieser Zeit kein sogenannter Dauerverbraucher angeschlossen sein. Dazu gehört z. B. die Warnblinkanlage. Können die Geräte nicht abgeschaltet werden, müssen diese abgeklemmt bzw. das Batteriekabel abgeschraubt werden. Trotz des eingebauten Zustands ist natürlich eine Wartung der Batterie notwendig. Da das aber oft extrem unkompliziert werden kann mit den vielen Kabeln ist der ausbau der Motorradbatterie die sinnvollere Lösung.

Motorradbatterie Laden und Warten – auf was muss man achten?

Bei normalen Motorradbatterien muss auf jeden Fall regelmäßig eine Kontrolle des Säurestands erfolgen. Ist ein Flüssigkeitsmangel vorhanden, kann dieser nur mit destilliertem Wasser ausgeglichen werden. Der Ausgleich sollte erst nach dem Ladevorgang erfolgen, da die Masse der Säure während des Ladevorgangs an Masse zunimmt. Das bedeutet, dass der Pegel steigt.

Wichtig: Die Motorradbatterie muss immer komplett geladen werden, da teilweises Laden problematisch werden würde. Es käme zu einer Überladung.

Ladegeräte für Motorradbatterien

Bei Standard-Motorradbatterien dürfen auf keinen Fall automatische Ladegeräte genutzt werden. Die Ladezeit wird bei Ladegeräten für Motorrad Batterien immer über die Formel „Maximaler Ladestrom= max. 1/10 der Kapazität der Motorradbatterie“ berechnet. Die Ladezeit darf nicht überschritten werden, aus diesem Grund muss man während des Ladens die Batterie genau im Auge behalten. Fängt die Säure der Motorradbatterie das gasen an, muss sie unbedingt vom Netz genommen werden. Steht der Motorroller bzw. das Motorrad mehr als drei Monate ist Erhaltungsladen unerlässlich, hierfür können Sie in unserem Onlineshop spezielle Ladegeräte für die Motorrad Batterie kaufen. Durch das zwischendurch Laden der Batterie werden Schäden an dieser durch eine Tiefentladung ausgeschlossen. Aus diesem Grund sollten auf keinen Fall für das Laden der Motorradbatterie Ladegeräte aus dem Baumarkt bzw. die Ladegeräte für Autobatterien benutzt werden. Diese Ladegeräte würden aufgrund Ihrer hohen Ampere die kleine Motorradbatterie nur schaden.

Ladegerät für die Motorradbatterie kaufen – auf was sollten Sie achten?

Die perfekte Wahl zum Laden einer Motorradbatterie ist ein sogenanntes Automatikladegerät mit integrierter Regelelektronik. Dieses Ladegerät hat den Vorteil, dass es sich selbstständig an deren Ladezustand und der Größe der Batterie anpassen kann. Vor allem bei den neuen modernen Microvlies- bzw. Gel-Motorradbatterien sind solche Ladegeräte unerlässlich, da bei dieser Bauart keine Sichtkontrolle der Batterieflüssigkeit möglich ist. Will man die Motorradbatterie während einer langen Ruhezeit nicht belasten, ist es sinnvoll, wenn man sich für ein automatisches Ladegerät entscheidet, das eine automatische Entlade- und Beladefunktion besitzt. Diese Motorradbatterie Ladegeräte sind so konstruiert, dass Sie den Be- und Entlade-Rhythmus einer Batterie während des normalen Fahrbetriebs simulieren. Sobald beim Beladen die maximale Ladespannung erreicht wurde, kommt es sofort wieder zu einer Entladung der Batterie. Da es bei dieser Art Ladegerät zu einer ständigen Formierung der Zellen innerhalb der Batterie kommt, wird diese geschützt und natürlich deren Lebensdauer verlängert.

Ladegerät für Motorradbatterie kaufen – hochwertig zuverlässige Geräte zum sicheren Laden

Sie benötigen ein neues Ladegerät, dann sind Sie in unserem Motorrad Onlineshop gerade richtig. Unabhängig welcher Art die Batterie innerhalb Ihrer Maschine ist, wir führen garantiert das richtige Ladegerät zu äußerst günstigen Preis. Überzeugen Sie sich selbst. Neben einer regelmäßigen Wartung der Motorradbatterie ist auch das richtige Ladegerät für deren Lebensdauer entscheidend.

Motorradbatterie Ladegeräte – was sollte man wissen?

Wer ein Motorrad älteren Baujahres fährt, sollte wissen, dass die Maschine eine normale Batterie beherbergt. Diese darf nicht mit einem automatischen Ladegerät geladen werden. Gerade bei diesen Batterien ist darauf zu achten, dass diese nicht länger geladen werden als wirklich notwendig ist. Während des Ladevorgangs sollte man die Batterie nicht aus den Augen lassen. Sollte der Fall eintreten, dass die Säure der Motorradbatterie das Gasen beginnt, muss Sie unbedingt sofort von der Stromversorgung getrennt werden. Um eine Überschreitung der Ladezeit zu verhindern, sollte man wissen, dass der maximale Ladestrom der Batterie gut ein Zehntel der Motorradbatterie Kapazität beträgt. Vor allem wenn ein Motorrad länger als drei Monate steht, ist das Motorrad Batterie Ladegerät ein unverzichtbares Accessoire, denn in der Zeit in der das Motorrad nicht bewegt wird, sind Erhaltungsladungen ungemein wichtig und das aus gutem Grund. Wird die Motorradbatterie während der Ruhezeit regelmäßig geladen, werden Schäden ausgeschlossen, die durch eine Tiefen Entladung entstehen könnten.

Wichtig: Zum Laden der Motorradbatterie sollte auf keinen Fall ein Baumarktladegerät oder ein Ladegerät für Autobatterien genutzt werden. Diese Art der Batterieladegeräte besitzen einfach zu hohe Ampere wodurch die Motorradbatterie nur beschädigt werden würde.

Motorradbatterie Ladegerät kaufen – was ist wichtig?

Zu den besten Ladegeräten für die Motorradbatterie zählen die sogenannten Automatikladegeräte mit Regelelektronik. Diese Ladegeräte zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich selbstständig der Größe und des Ladezustands der Motorradbatterie anpassen können. Ideale Bedingungen, vor allem für Gel- oder Microvlies-Motorradbatterien. Besonders da bei dieser Art Batterie, der Stand der Batterieflüssigkeit nicht durch Sichtkontrolle geprüft werden kann. Das automatische Ladegerät hat unter anderem den Vorteil, dass die meisten dieser Geräte mit einer sogenannten automatischen Belade- und Entladefunktion versehen sind. Diese Funktion ermöglicht eine Simulation der Beladung und Entladung der Batterie während das Motorrad in Betrieb ist. Nach dem Erreichen der maximalen Ladespannung, wird die Batterie sofort wieder entladen. Dadurch erfolgt eine konstante Formierung der Zellen innerhalb der Batterie wodurch diese vor Schäden bewahrt wird und die Batterie eine deutlich längere Lebensdauer hat.

Ladegerät Motorradbatterie kaufen – wir bieten Qualität

Sie wollen ein Motorradbatterie Ladegerät kaufen, dann wird Sie unser Warensortiment begeistern. Wir führen die verschiedensten Ladegeräte für die unterschiedlichsten Arten von Motorradbatterien. Überzeugen Sie sich selbst von der Qualität unserer Waren. Unsere einmalig günstigen Preise werden Ihnen die Entscheidung garantiert nicht einfach machen.